Herzlich willkommen im Restaurant Stadlers

Unser gemütliches Restaurant ist benannt nach Josef Aurel Stadler, der in Oberstaufen im Keller des Hauses 71 (im heutigen Bayerischen Hof) in den 1820er Jahren eine große Krämerei mit einem ausgedehnten Käselager eingerichtet hat.

Heute genießen unsere Gäste eine klassische Allgäuer Küche mit frischen Produkten aus der Region.

Im Sommer erwarten wir Sie auf unserer traumhaften Sonnenterrasse. 

 

Unsere Öffnungszeiten:

Täglich

von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr

von 18:00 Uhr bis 21:30 Uhr

In der Nebensaison ist unser Restaurant montags und dienstags geschlossen!

Tomahawk-Zwiebelrostbraten im Bayerischen Hof in Oberstaufen

Tomahawk-Zwiebelrostbraten

Für einen Mann / ein Pärchen / drei Frauen: Der Riesen-Zwiebelrostbraten vom Tomahawk Steak (mind. 1000 g) mit Beilagen nach Wunsch.

85,- €

Nur auf Vorbestellung!

Speisekarte im Stadlers

Vorspeisen:

Bunter Salat „ a la Stadlers“ klein

groß

4,90 €

7,00 €

Mediterranes Gemüsetörtchen an Feldsalat und Oliventapenade 9,50 €
Vitello - Allgäu Style mit Rauchforellensauce und Salatgarnitur        11,50 €
Rindercarpaccio an Quinoa mit eingelegtem Gemüse 12,50 €

 

Suppen:

Rinderkraftbrühe mit Kräuterflädle      4,90 €
Tomatensuppe mit Gin, Sahnehaube und Croutons 5,80 €
Käsecremesuppe mit Speckchip 5,80 €

 

Vegetarische Gerichte:

Allgäuer Käsespätzle Röstzwiebel, Schnittlauch und Blattsalate der Saison 12,50 €
Allgäuer „Ziegernudeln“ mit Apfelmus, Preiselbeeren und kleinem Salat 13,80 €
Semmelknödel auf Schwammerlragout   12,50 €
Wildkräuterrisotto  (Vegan) mit geräuchertem Sellerie an Walnüssen und Pesto 14,50 €

 

Fischgerichte:

Gebratenes Zanderfilet auf Selleriepüree, Blumenkohl und Kapernäpfel 19,80 €
Gegrilltes Wolfsbarschfilet         auf einem Kartoffel-Gemüsegröstel 21,90 €
Pochiertes Lachsfilet   auf Weißweinrisotto und gegrilltem Gemüse 20,50 €

 

Fleischgerichte:

Wiener Schnitzel vom Kalb  
mit Risoleekartoffeln und Preiselbeeren  
  
20,80 €
Kalbsrückensteak an Cognacrahm mit Spätzle und Ansteckgemüse 21,50 €
Allgäuer Zwiebelrostbraten mit Knopfspätzle  und Saisongemüse 20,00 €
Stadlers Zwiebelrostbraten mit Emmentaler und Zwiebel gratiniert an Kartoffelgratin und Gemüse 22,00 €
Rumpsteak vom Allgäuer Rind mit Pommes und Kräuterbutter 19,50 €
Rinderfilet vom Grill mit Pfeffersauce an Dauphin-Kartoffeln und Saisongemüse 26,00 €
Gegrillte Schweinefiletmedaillons an Pilzrahmsauce mit Spätzle und gemischtem Gemüse 20,80 €
Rosa gebratene Entenbrust mit Backpflaumen-Preiselbeersauce an Dauphine-Kartoffeln und Ansteckgemüse 20,90 €
Gebratenes Hirschrückensteak mit Kartoffelgratin und Rotkraut 23,50 €
Premium-Tomahawk-Zwiebelrostbraten für 2 Personen mit Beilagen nach Wahl - auf Vorbestellung 85,00 €

 

Desserts:

Hausgemachte Sorbet-Variation    7,50 €
Schokoladenparfait mit frischen Früchten 7,90 €
Topfenstrudel mit Vanillesauce 6,50 €
Stadlers Dessert-Variation   9,00 €
Stadlers Käseteller mit Nüssen
und Trauben
10,50 €

Speisekarte im Restaurant Stadlers in Oberstaufen

Vorspeisen:

Bunter Salat „ a la Stadlers“

klein

groß

4,90 €

7,00 €

 

Mediterranes Gemüsetörtchen

 

an Feldsalat und Oliventapenade

 

9,50 €

 

Vitello - Allgäu Style

 

mit Rauchforellensauce und Salatgarnitur

 

11,50 €

 

Rindercarpaccio

 

an Quinoa mit eingelegtem Gemüse

 

12,50 €

 

Suppen:
 

Rinderkraftbrühe

 

mit Kräuterflädle

 

4,90 €

 

Tomatensuppe

 

mit Gin, Sahnehaube und Croutons

 

5,80 €

 

Käsecremesuppe

 

mit Speckchip

 

5,80 €

Vegetarische Gerichte:
 

Allgäuer Käsespätzle

 

Röstzwiebel, Schnittlauch und Blattsalate der Saison

 

12,50 €

 

Allgäuer „Ziegernudeln“

 

mit Apfelmus und Preisebeeren und kleinem Salat

 

13,80 €

 

Semmelknödel auf Schwammerlragout

   

12,50 €

 

Wildkräuterrisotto  (Vegan)

 

mit geräuchertem Sellerie an Walnüssen und Pesto

 

14,50 €

Fischgerichte:
 

Gebratenes Zanderfilet

 

auf Selleriepüree, Blumenkohl und Kapernäpfel

 

19,90 €

 

Gegrilltes Wolfsbarschfilet 

 

auf einem Kartoffel-Gemüsegröstel

 

21,90 €

 

Pochiertes Lachsfilet

 

auf Weißweinrisotto und gegrilltem Gemüse

 

20,50 €

Fleischgerichte:
 

Wiener Schnitzel vom Kalb

 

mit Risoleekartoffeln und Preiselbeeren  

 

20,80 €

 

Kalbsrückensteak an Cognacrahm

 

mit Spätzle und Ansteckgemüse

 

21,50 €

 

Allgäuer Zwiebelrostbraten

 

mit Knopfspätzle  und Saisongemüse

 

20,00 €

 

Stadlers Zwiebelrostbraten

 

an Kartoffelgratin und Blumenkohl mit Emmentaler gratiniert

 

22,00 €

 

Rumpsteak vom Allgäuer Rind

 

mit Pommes und Kräuterbutter

 

19,50 €

 

Rinderfilet vom Grill

 

mit sautiertem Gemüse und Dauphin–Kartoffeln

 

26,00 €

 

Rinderfilet vom Grill mit Pfeffersauce  

 

an Dauphin-Kartoffeln und Saisongemüse

 

28,00 €

 

Gegrillte Schweinefiletmedaillons an Pilzrahmsauce

 

mit Spätzle und gemischtem Gemüse

 

20,80 €

 

Rosa gebratene Entenbrust mit Backpflaumen-Preiselbeersauce

 

an Dauphine-Kartoffeln und Ansteckgemüse

 

20,90 €

 

Gebratenes Hirschrückensteak

 

mit Kartoffelgratin und Rotkraut

 

23,50 €

 

Premium-Tomahawk-Zwiebelrostbraten für 2 Personen

 

mit Beilagen nach Wahl - auf Vorbestellung

 

85,00 €

Desserts:
 

Hausgemachte Sorbet-Variation

   

7,50 €

 

Schokoladenparfait

 

mit frischen Früchten

 

7,90 €

 

Topfenstrudel

 

mit Vanillesauce

 

6,50 €

 

Stadlers Dessert-Variation

   

9,00 €

 

Stadlers Käseteller

 

mit Nüssen
und Trauben

 

10,50 €

Kleine Chronik zu unserem Namen:

Josef Aurel Stadler war der Wegbereiter der Allgäuer Hartkäseherstellung nach Schweizer Art (Emmentaler) und gilt neben Carl Hirnbein (1807-1871) und dem Emmentaler Sennmeister Johann Althaus (1798 – 1876) als einer der drei großen „Käse-Pioniere“ im Allgäu.

Stadler wurde am 10. Dezember 1778 in Lindenberg im Allgäu geboren und heiratete nach Staufen, dem heutigen Oberstaufen, ein. Im Keller des Hauses Nr. 71 – heute das Hotel Bayerischer Hof – richtete Stadler eine große Krämerei mit Tuchhandel und einem ausgedehnten Käselager ein. Im Jahre 1827 begründete er hier die Emmentaler Käserei im Allgäu.

Stadlers Initiative zur Einführung der Herstellung von Schweizer Käse hat einen maßgeblichen Anteil zur Existenzsicherung der Allgäuer Bauern beigetragen. Die Intensivierung der Vieh- und Milchwirtschaft brachte die allmähliche Umstellung  von Flachs- und Getreideanbau auf reine Grünlandwirtschaft. So entstand das noch heute geschlossene Bild des grünen Allgäus mit seinen weidenden Viehherden.

Josef Aurel Stadler starb am 22. Juli 1837 in Staufen.

Das könnte Sie auch interessieren...